Für
Assistenzarzt/-ärztin
in Weiterbildung

Altersvorsorge

Eine finanziell sorgenfreie Zukunft wünscht sich jeder. Doch wird die Rente reichen? Heute ist mehr denn je Eigeninitiative gefragt.

Häufig stellt sich der Arzt die Frage: „Wie soll meine finanzielle Zukunft aussehen, und was muss ich dafür tun?“. Die berufsständische Altersversorgung ist lediglich das tragende Fundament. Weitere Formen der Vorsorge werden unter Berücksichtigung der Versteuerung der Renten im Alter und der Inflation dringend von der Versorgungsanstalt angeraten (siehe "Vorwort der Präsidentin", Versorgungsbrief für Ärzte Baden-Württemberg 06/2012, S.4). Gerade der Gedanke an ein gesichertes Alter stellt den Arzt und die Ärztin vor die notwendige Entscheidung zu handeln. Durch das Alterseinkünftegesetz lassen sich gewisse Vorsorgeaufwendungen steuerlich geltend machen, für andere gibt es diese Möglichkeit nicht. Und das wirkt sich finanziell aus. Ein professioneller Abgleich zwischen Ist- und Sollzustand zeigt Optimierungsmöglichkeiten und hilft bei der Zukunftsplanung. Kontaktieren Sie für eine individuelle Beratung mit passenden Angeboten unser WVD-Team.

 

> Anfrage

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies und ähnliche Technologien, um unser Angebot nutzungsfreundlicher für Sie zu gestalten. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Einsatz dieser Technologien zu.

Einverstanden

Wirtschafts- und
Versicherungsdienst des Marburger Bundes Baden-Württemberg GmbH

Max-Eyth-Straße 7
73230 Kirchheim u. Teck

Tel.:    07021 - 48 84 69 - 0
Fax:    07021 - 48 84 69 - 9

Mail: info@wvd-mbbw.de

Hier geht's zum Marburger Bund.
www.marburger-bund.de

Schreiben Sie uns
über das Kontaktformular Ihre
persönliche Nachricht.